Fit für den Job - Mayen, Koblenz und Neuwied

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (Websites der Europäischen Kommission und der ESF-Verwaltungsbehörde) und aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Unsere Fit für den Job-Projekte richten sich an Jugendliche U25, denen es aufgrund ihrer persönlichen Voraussetzungen bisher nicht gelungen ist, einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu finden.

 

Mit diesen Projekten erhalten die Jugendlichen eine attraktive Alternative, die sicherstellt, dass sie baldestmöglich erfolgreich in eine Ausbildung einmünden können.


Ziel ist die Verbesserung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit unserer Teilnehmenden. Auf Grundlage
einer Situationsanalyse wird ein beschäftigungsorientierter und die individuelle Persönlichkeitsentwicklung unterstützender Förderplan entwickelt. Unsere Jugendlichen werden dabei in die Verantwortung genommen, ihre eigene Entwicklung zu gestalten.


Hierzu gehören das Kennenlernen und Bewähren im betrieblichen Umfeld, das erfolgreiche Absolvieren von Qualifizierungsmodulen,
eine umfassende Unterstützung im Bewerbungsverfahren sowie
die Vermittlungsunterstützung in Ausbildung oder Arbeit im Rahmen von berufshinführenden Maßnahmen mit Werkstattcharakter.


Während der gesamten Teilnahmedauer und bei Bedarf auch darüber hinaus erhalten die Jugendlichen Unterstützung durch die sozialpädagogische Begleitung.

 

Dieses Projekt wird durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.